Tipps für Eltern: Fremdsprachen früh lernen

27 Jan 2012
Tipps-fuer-Eltern-Fremdsprachen-frueh-lernen

Tipps für Eltern: Fremdsprachen früh lernen

Nicht nur in der eigenen Mutterprache fit zu sein, ist in unserer Zeit eindeutig und mehr als je zuvor von Vorteil. Die Herausforderung beginnt im Kindesalter, denn heutzutage hört man schon auf den Schulhöfen diverse Sprachen – Multikulti ist angesagt, das ist Bereicherung und Herausforderung in Einem.

Während Europa unter dem Schirm der EU zusammen wächst, sagt man allgemein „die Welt wird kleiner“. Grund dafür ist die rasch voranschreitende Globalisierung in Politik, Wissenschaft und Wirtschaft und eine sich immer verbessernde Technik in der internationalen Verständigung. Wer Sprachen beherrscht, hat mehr Chancen. Denn Erfolg in jeder Branche erfordert gute Kommunikationsfähigkeit.

Man kann nicht zu früh anfangen

Eltern merken auf, denn die Information der Sprachforscher lautet: Schon im Kindesalter kann ein Mensch mehrere Sprachen aufnehmen und sprechen, je früher, desto besser. Techniken dazu werden in vielen Büchern und anderen Informationsträgern beschrieben.

Doch nicht nur Kinder und Jugendliche erlernen Sprachen an ihren Schulen, auch für Erwachsene, denen vorher keine Möglichkeit offen stand, gibt es gute Chancen, Verpasstes nachzuholen.

Weltsprache Nummer Eins

Grundlegend wichtig ist und bleibt immer noch die englische Sprache, die weiter verbreitet ist als jede andere. Informationen zur Rolle der Sprache Englisch in der heutigen Zeit, sowie Unterrichtsmaterial und Werkzeuge zum Lernen kann man beim Verlag Bergmoser und Höller über www.buhv.de/sekundarstufe_ii/Englisch-betrifft-uns.html  finden. Unter dem Titel  „Bausteine zur Spracherlernung“ gibt es aus dem gleichen Haus Material für Kindergarten und Grundschule.

Übungsmöglichkeiten

Es ist eine großartige Angelegenheit sowohl für Eltern, wie auch ihre Kinder, das Erlernen einer neuen Sprache nicht einfach die schulische Angelegenheit des Nachwuchses sein zu lassen, sondern es zum gemeinsamen Projekt zu krönen. Hier ist eine Möglichkeit, bei welcher man als Familie Fortschritt erleben kann! Das mag spielerisch vor sich gehen, indem zum Beispiel an einem Tag in der Woche zu Hause nur englisch gesprochen wird. Man liest gemeinsam englische Bücher, spielt englische Spiele, oder schaut sich Hollywood Filme in der Originalversion an. Und in der Nähe sollte immer das Wörterbuch liegen…

Billigflüge ermöglichen heute allen den berühmten Besuch in London, oder in einer anderen englischsprachigen Region, wo man das Gelernte dann richtig anwenden kann.  Wir wünschen viel Erfolg beim Lernen, der Einsatz lohnt sich!

Bild: panthermedia.net Arne Trautmann

Ähnliche Artikel:

  1. Lehrplan der Zukunft? Interkulturelles Lernen
  2. Hausaufgabenbetreuung für besseres Lernen
  3. Schülerreise: Was Eltern beachten sollten
  4. Urlaub mit dem Baby – Darauf sollten Eltern achten

Tags: , ,

Enders Campingtoiletten im Test

Enders Campingtoiletten im Test

Die Firma Enders Colsman kann sich zurecht einen Spezialisten für Outdoor Ausrüstung nennen. Die Angebote bedienen den Komfort Bereich, wobei gerade die Campingtoiletten auf große Beliebtheit stoßen. Das kommt nicht von ungefähr, sondern hat handfeste Gründe. Daher sollten Sie sich, um auch im Freien nicht auf den gewohnt komfortablen Toilettengang verzichten zu müssen, an diese

Kommentare deaktiviert
Urlaubsziele 2013

Urlaubsziele 2013

Haben Sie Ihren Urlaub für dieses Jahr schon gebucht oder entscheiden Sie sich kurzfristig, beispielsweise für einen Last-Minute-Flug? Noch ganz kurzfristig können Sie eine Reise in den Süden buchen und dabei sparen. Es muss allerdings nicht immer in den Süden gehen, denn Deutschland, Dänemark, Österreich und die Schweiz bieten wunderbare Ziele. Ziele in der näheren

Kommentare deaktiviert